K -News vom 30.08.2017

Werkstückträger-Baukasten und NPC‘s im Fokus


Bewährtes weiterentwickelt – unter dieses Motto lässt sich der Messeauftritt von CKT und Ökoplast Mittweida auf der Fakuma im Oktober 2017 stellen. Die Schwesterfirmen haben zum einen ihre Compoundieranlage für hochgefüllte NPC® Nature Plastic Compounds weiterentwickelt und  neue Werkstoff- und Masterbatch-Varianten sowie daraus hergestellte Produkte im Portfolio. Zum anderen wurden die innovativen Werkstückträger zu einem flexiblen Baukastensystem ausgebaut, mit dem sich beim Handling rund um den Produktionsprozess viel Zeit und damit Kosten sparen lassen.

NPC® Nature Plastic Compounds stellen eine ökologisch wie ökonomisch sinnvolle Alternative zu ausschließlich synthetischen Kunststoffen dar. Basis sind umweltfreundliche Polyolefine wie PP und PE, die mit Naturstoffen aus der heimischen Landwirtschaft (Stroh, Spelzen, Kleie) gefüllt sind. Mit der speziell angepassten Compoundieranlage kann CKT jetzt Varianten mit höherem Füllstoffgehalt herstellen, die sich beispielsweise für Extrusions- und Spritzgussteile für den Bau, Gartenbau, Haushalt- und Bürobedarf  eignen. Die NPC‘s haben eine natürliche Optik und Haptik. Eigenschaften und Verarbeitbarkeit unterscheiden sich kaum von rein synthetischen Materialien, Additive und Farbpigmente können wie gewohnt zugemischt werden. Anstelle der synthetischen Kunststoffe können auch biobasierte Polymere, gefüllt mit den Naturstoffen, zum Einsatz kommen. Produkte aus NPC® Nature Plastic Compounds, die unterschiedlichste Anwendungsbereiche repräsentieren, können auf dem Messestand in Augenschein genommen werden.

Ökoplast produziert Kunststoffteile auf Spritzgießmaschinen vorrangig aus technischen Kunststoffen. Erfahrungen hat das Unternehmen aber auch mit der Verarbeitung der Die NPC‘s. So können nicht nur Compounds von CKT angeboten, sondern auch Teile daraus hergestellt werden.  

Seit mehr als 10 Jahren sind bei Kunden von Ökoplast Werkstückträger im Einsatz, mit denen Bauteile ohne aufwendiges Umsetzen transportiert, gereinigt, getrocknet und in automatisierte Fertigungsprozesse integriert werden. Die Gitterstruktur des Bodens ermöglicht das Abfließen des verunreinigten Wassers. Auf der Fakuma stellt Ökoplast dieses Jahr ein flexibles Werkstückträger- Baukastensystem vor, das sich für Bauteile unterschiedlicher Größe und Geometrie und dadurch für häufig wechselnde Produkte eignet. Das System besteht aus stapelbaren Boden- und Aufsatzpaletten mit unterschiedlichen Rastermaßen. Zur optimalen Handhabung können die einzelnen Werkstückträger in dazu passend konstruierte Drahtkörbe eingesetzt werden. 



Lagerfachbehälter aus NPC® Nature Plastic Compounds von CKT



Werkstückträger-System von Ökoplast



Hintergrund:
CKT Kunststoffverarbeitungstechnik GmbH Chemnitz wurde 1990 gegründet. Im Frühsommer 2008 erfolgte mit dem Verkauf des Recyclingbereiches und dem Umzug von Tauscha nach Mittweida eine Neuorientierung. Heute umfasst das Portfolio die Entwicklung von Kunststofftechnik, den Maschinenhandel sowie die Entwicklung von biologisch abbaubaren bzw. mit nachwachsenden Rohstoffen gefüllten Kunststoffen. Seit 2003 arbeitet das Unternehmen nach dem Qualitätsmanagementsystem ISO 9001:2000. CKT gehört mehreren auf die Entwicklung neuer Technologien ausgerichteten Netzwerken an und ist als Ausbildungsbetrieb für Facharbeiter und BA-Ingenieure registriert.

Ökoplast GmbH, gegründet 1995, fertigt Spritzgussteile aus thermoplastischen, insbesondere technischen und hochtemperaturbeständigen Kunststoffen für Kommunikations-, Solar- und Medizintechnik sowie für die Automobilindustrie. Das Unternehmen ist nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert. Die Entwicklung sowohl von Maschinen und Maschinenkomponenten als auch von neuen Materialien ist für Ökoplast eine wichtige Voraussetzung für die ständige Verbesserung der Produktionsprozesse. Im Sommer 2009 wurde mit der Inbetriebnahme einer neuen Halle die Voraussetzung zur Installation von Maschinen für größere Bauteile als auch für die Einrichtung einer Fertigungslinie für Kleinstteile geschaffen.


Kontakt:
info@oekoplast.de
www.oekoplast.de
www.ckt-gmbh.de
www.npc-plastic.de
www.werkstückträger.com

 




K 2016
© kunststoffFORUM 1998 - 2017